Kaninchen-Apotheke

Gesunde Kaninchen dank Heilpflanzen

Kaninchen sind wie geschaffen für Heilpflanzenanwendungen: Als ausgesprochene Feinschmecker lieben sie Kräuter über alles. Die darin enthaltenen Wirkstoffe machen aus den Pflanzen eine echte Heilnahrung. Heilpflanzen sind Multitalente, die gleichzeitig verschiedene Organsysteme stärken. Darüber hinaus schonen sie die lebenswichtige Darmflora der Kaninchen. So lässt sich durch die richtige Ernährung Langohrs Gesundheit stärken oder wiederherstellen.

Die Kaninchen-Apotheke stellt mehr als 60 Wild- und Gartenpflanzen in Wort und Bild vor und beschreibt die genaue Anwendungsform für Kaninchen. Dazu gibt sie grundlegende Informationen zur Tiergesundheit. Hilfreich zum schnellen Nachschlagen sind der ausführliche Index sowie eine Zusammenstellung der jeweils richtigen Pflanzen für bestimmte Anwendungsbereiche wie zum Beispiel in der Aufzuchtphase, bei Kokzidienbefall, bei Enteropathie, um nur einige zu nennen. Ein Sammelkalender und ein Kapitel über Giftpflanzen runden das Werk ab.

Ursula Glauser ist Biologin und lebt mit ihrer Familie und zahlreichen Tieren auf einem kleinen Bauernhof in der Schweiz. Zu ihren Schützlingen zählen auch Angora- und Belgische Bartkaninchen. Heilpflanzen und deren Anwendungen haben die Autorin schon immer fasziniert. Seit 2007 schreibt sie Fachartikel zum Thema Kaninchen für das Schweizer Magazin „Tierwelt“ und gibt Kräuterkurse für Kaninchenzüchter.

Produktinformationen

  • Autor: Ursula Glauser
  • Umfang: 168 Seiten
  • Verlag: Oertel + Spörer
  • Einband: Gebundene Ausgabe
  • Größe: 21,4 x 15,1 cm
  • ISBN: 978-3886278831

- +

Gesamtpreis inkl. MwSt. 19,95 €